Suche
Suche Menü

Neueste Beiträge

    • „Was meinst du, wenn ich zum Abschluss der Karriere, so mit 34, noch mal bei Benfica spiele“, sagte Robert Enke. „Das wäre es doch.“ „Lass mich rechnen: 35 wirst du im August 2012. Passt doch ideal: Dann hast du bis dahin die Weltmeisterschaft 2010 und die …

      Weiterlesen

    • Rein theoretisch sollte ich an jenem Nachmittag in Berlin nur die Robert-Enke-Stiftung vorstellen, so wie ich schon oft über unsere Stiftungsarbeit gesprochen habe. Theoretisch also kein Grund, nervös zu sein. Theoretisch … Selbstverständlich war ich nervös wie selten, denn meine Gesprächspartner sollten diesmal die Herzogin Kate …

      Weiterlesen

    • Wie die meisten bringe ich gelegentlich Sprichwörter durcheinander, irgendwer hat zum Beispiel mal davon gesprochen, den Sand in den Kopf zu stecken, um nur einen herrlichen Versprecher zu nennen. Aber in diesem Fall zitiere ich die folgende berühmte Redewendung bewusst falsch: Nicht Schweigen, sondern Reden ist …

      Weiterlesen

    • Ich ging mit 17 aus meiner fränkischen Heimat nach Jena, um dem strengen bayrischen Schulsystem mit dem verflixten Latein zu entfliehen. Also, offiziell wechselte ich als Moderne Fünfkämpferin natürlich wegen der vorzüglichen Sportmöglichkeiten auf das Sportgymnasium Jena … Dort saß ich in der Klasse neben einem …

      Weiterlesen